Kostenloser Versand ab 39 € Bestellwert
Versand innerhalb von 1-3 Tagen
Umweltbewusste Wiederverwendung von Kartonagen
Gratis Proben zu jeder Lieferung
 

Gesichtsformen - Das Mysterium im Spiegel

#BBeautytalk

Frisuren, Brillen, Augenbrauen und auch Make-up wird heutzutage an die Gesichtsform angepasst. Doch welche Gesichtsform hab‘ ich überhaupt? Rund, eckig, oval, herzförmig, quadratisch oder irgendwas zwischendrin? Wie finde ich das heraus und wie gehe ich am besten mit ihr um?

Alles rund ums Thema Gesichtsformen erfährst Du direkt im Anschluss!

Wie du die Gesichtsform ermittelst

Am einfachsten ist es, sich völlig abzuschminken, die Haare nach hinten zu stecken und vor den Spiegel zu stellen. Dann nimmst Du Dir einen Folienstift (bitte wasserlöslich!) und zeichnest die Form Deines Gesichtes ab. Erkennst Du eine klare Form? Und nein, Pfannkuchen, Kugel, oder Legostein sind keine gültigen Möglichkeiten! 

Die Formen im Überblick

Das „ideale“ Gesicht ist oval, weil es ausgewogen wirkt und die Proportionen stimmig erscheinen. Hier ist deshalb kein Contouring nötig, Rouge kommt hier am besten auf den Wangenknochen zur Geltung.

Viele Damen behaupten von sich ein „rundes Gesicht“ zu haben, obwohl das in den meisten Fällen gar nicht stimmt. Ein rundes Gesicht hat keine harten Kanten. Nicht am Kinn und auch nicht am Jochbein. Wenn Du wirklich eine der wenigen mit rundem Gesicht bist, kannst Du das damit kaschieren, dass Du die komplette seitliche Wangenpartie schattierst, sodass diese optisch zurücktritt und das Rouge etwas steiler als normal ansetzen, sodass das Gesicht gestreckt wird.

Wenn Du eine etwas eckige Form aufgemalt hast, bei der Stirn und Kieferpartie in etwa gleich breit sind, hast Du ein „quadratisches Gesicht“. Hier gilt es die „Ecken“ zu verstecken, diese werden deshalb schattiert und das Rouge wird auch hier steiler, von der Schläfe zum Wangenknochen aufgetragen.

Stellst Du an Dir eine längere Stirn- und Kieferpartie fest, hast Du ein langes Gesicht". Auch hier versuchen wir optisch ein gleichmäßig ovales Gesicht zu erzeugen und wollen deshalb hier die Stirn und den Kiefer etwas kaschieren. Das Rouge solltest Du sehr flach auf dem Wangenknochen auftragen, um das Gesicht etwas zu verbreitern.

Das „diamantförmige“ oder auch „herzförmige Gesicht“ zeichnet sich durch ein spitzes Kinn und eine breitere Stirnpartie aus. Wir contourieren deshalb die Schläfenbereiche, um eine schmalere Erscheinung zu erschaffen und tragen das Rouge normal auf den Wangenknochen auf.

Und last but not least das „Birnenförmige Gesicht“. Ein solches hast Du, wenn diene Kieferpartie breiter ist und der Stirnbereich eher klein und schmal dagegen wirkt. Du kannst deshalb die seitlichen Kieferpartien, bis zum Ohr schattieren und das Rouge steiler ansetzen, um Dein Gesicht etwas zu strecken.

Disclaimer

Natürlich musst Du aber auch daran denken, dass jeder seine Ecken und Kanten haben und auch seine eigene Individualität betonen darf, indem er nichts betont oder versteckt. Jeder von uns ist schön, genauso wie er ist und muss sich nicht nach einem Schönheitsideal richten! 

#EmbraceTheUniqueness

Liebe Grüße Eure Beautybetty

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Verfügbar
APIEU Juicy-Pang Water Blusher (RD01) APIEU Juicy-Pang Water Blusher (RD01)
Inhalt 9 Gramm (81,22 € * / 100 Gramm)
7,31 € * 7,90 € *
Verfügbar
APIEU Juicy-Pang Water Blusher (VL02) APIEU Juicy-Pang Water Blusher (VL02)
Inhalt 9 Gramm (81,22 € * / 100 Gramm)
7,31 € * 7,90 € *