Das Serum - der Problemlöser

##BBeautytalk: Das Serum

Was es ist, wofür wir es brauchen und wie man es richtig anwendet.

Das Serum zeichnet sich durch seine leichte, wässrige Textur aus und enthält die Wirkstoffe in hochkonzentrierter Form. So können die wertvollen Inhaltsstoffe tief in die Haut eindringen diese so intensiv mit den Wirkstoffen versorgen und pflegen.

Es ist einer der früheren Pflegeschritte in der koreanischen Layering-Hautpflegemethode. Das Serum vervollständigt die Gesichtspflegeroutine, indem man ein Serum findet, das voll und ganz auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Hat man beispielsweise trockene Haut, in der T-Zone jedoch vergrößerte Poren, kann man sich bei Toner, Essence, Emulsion und Creme eher auf den feuchtigkeitsspendenden Aspekt konzentrieren und beim Serum dann auf die „Problemzone“ der Poren eingehen. Man kann ein Serum also auf dem gesamten Gesicht auftragen oder zonenweise anwenden.

Das Serum wird nach der Gesichtsreinigung und einem Toner angewandt. Hierfür gibt man es entweder direkt auf das Gesicht oder zunächst in die Handflächen und tupft es dann sanft mit den Fingerspitzen in die Haut ein.

Habt Ihr schon Euer perfektes Serum gefunden?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.